Pflegetipps

Haustiere fördern die Gesundheit!

Egal ob Hund, Katze, Vogel oder Hase.

Haustiere fördern die Gesundheit und vermitteln den Besitzern das Gefühl, gebraucht zu werden. Dabei wurde besonders bei Senioren festgestellt, dass wenn diese im Besitz eines Haustieres sind, weniger an Depressionen, Schlafstörungen und hohem Blutdruck leiden.

Besonders Tiere, die den Kontakt zum Menschen suchen und gestreichelt werden wollen, tun dem Gemüt besonders gut, denn beim streicheln wird im menschlichen Gehirn das Bindungshormon “Oxytocin” ausgeschüttet, wodurch man sich besser fühlt.

Zusätzlich geben Haustiere dem Alltag eine Struktur. Die tägliche Verpflegung die ein Haustier benötigt trägt dazu bei, den Kreislauf aus dem sozialem Rückzug, Sinnverlust und Passivität zu durchbrechen.

Wer sich auch im Alter noch fit genug fühlt ein Haustier zu halten, der sollte auch im Alter diese Verantwortung übernehmen – allein der Gesundheit zuliebe.

Auch bei unseren Pflegekräften der Pflegeagentur Emmel sind Haustiere und ihre Besitzer in der 24-Stunden Betreuung herzlich Willkommen.