PflegetippsAllgemein

Demenz – Wie geht es den Betroffenen wirklich?

Wenn die Krankheit bei einem geliebten Menschen festgestellt wird, geht man oft davon aus, dass dieser keine Lebensqualität mehr besitzt. Doch dies ist oft nicht der Fall.

Geben Sie dem Demenzerkrankten einen regelmäßigen Ablauf. Dieser trägt deutlich dazu bei, die Lebensqualität zu steigern bzw. zu verbessern. Binden Sie die Person in Ihrem Alltag mit ein. Das Gefühl noch gebraucht zu werden und einen Part im Leben der anderen zu sein trägt essenziell dazu bei.

Ob eine pflegende Unterstützung gebraucht wird, hängt oft von dem Alltag in der Familie ab sowie der Beziehung zwischen dem Patienten und den Angehörigen.

Eine 24h-Pflegekraft trägt zu einem geregelten Ablauf des Patienten bei und entlastet Angehörigen enorm in Ihrem Alltag.

Unser Personal ist auf die Krankheit Demenz spezialisiert und kann Ihnen im Alltag Unterstützung bieten, damit der Patient nicht an Lebensqualität verliert.

Kontaktieren Sie uns gerne, wir helfen Ihnen individuell weiter.