Pflegetipps

Vitaminbomben selbst gemacht

Grundsätzlich gilt die Empfehlung, möglichst viel Flüssigkeit in Form von Wasser oder anderen energiefreien Getränken aufzunehmen. Das ist nicht nur für die Zähne, sondern auch für die Figur gut. Aber manchmal brauchen wir eine Extraportion Vitamine; vielleicht weil der Frühling noch weit ist, die nächste Erkältung aber schon um die Ecke lauert? Dann hilft ein schneller Fruchtshake oder Smoothie – für den Sie einfach ein paar Früchte oder auch Gemüse wahlweise mit Milch oder Joghurt mixen. Mit einer einfachen Handpresse oder einem Pürierstab kommen Sie schon weit.

TIPP

Wenn Sie nicht zu einem Mixer und Pürierstab greifen möchten:

Vitaminreiches Obst lässt sich auch als Zutat in herzhaften Salaten genießen. Orangenscheiben passen zum Beispiel ideal zu Fenchel und Rote Beete, Apfelscheiben zu Feldsalat und Zwiebeln.

DREI SCHNELLE REZEPTE

Apfel-Möhren-Trank:

250 g Möhren und einen Apfel klein schneiden und im Mixer pürieren (eventuell ist das Ganze noch etwas fest und muss mit Wasser verdünnt werden.) Noch einen Spritzer Leinöl hinzugeben, denn ohne Fettzugabe ist das Vitamin A für den Körper nicht so gut zu verwerten. Probieren Sie den Trank auch mal mit Organgensaft anstelle des Apfelsafts.

Powerdrink:

2 Möhren, 1/4 Sellerie, 1 Rote Bete (klein gewürfelt), 2 Äpfel, Ingwer, Saft von 1 Orange und 1 Zitrone: Die Zutaten im Mixer zerkleinern, etwas Ingwer hineinreiben und mit dem Orangen- und Zitronensaft auffüllen und umrühren – schmeckt lecker und ist gesund.

Smoothie mit Beeren und Orangen:

150 g Tiefkühlbeeren auftauen und mit dem Saft von 2 Orange und etwas abgeriebener Orangenschale (unbehandelte Früchte verwenden) mit dem Pürierstab pürieren. Eventuell etwas Honig hinzugeben.

Unser Pflege- und Betreuungskräfte testen mit Ihnen gerne verschiedene Smoothies, um Ihren Vitamingehalt aufrecht zu erhalten.